Über Mich

Ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und Diplom Sozialpädagogin (FH). Im Laufe meines Berufsleben habe ich in Deutschland und Großbritannien in diversen Kindertagesstätten gearbeitet, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, in der Erziehungsberatung und im Jugendamt.

 

Nach der Geburt meiner beiden Kinder habe ich Weiterbildungen zur PEKiP - Gruppenleiterin, Familylab-Seminarleiterin sowie TeenPower Trainerin gemacht.

In all diesen Bereichen wurde es immer wieder deutlich, wie wichtig Beziehung ist. Beziehung zu den Babys/ Kindern/Jugendlichen, zu den Eltern, den Kollegen. Es gab Momente gelingender Beziehung und Momente weniger gelingender Beziehung. Wann und wie eine Beziehung für alle eine Bereicherung und eine Möglichkeit zum eigenen Wachsen darstellen kann, fand ich spannend zu erforschen.

 

Genau das ist mein Ansatzpunkt in meiner heutigen Arbeit. Mit anderen Menschen ihre Beziehungen zu betrachten, mögliche destruktive Elemente zu erkennen und von da weitergehen zu können, zu einem konstruktiveren Umgang miteinander.

 

Beziehungen brauchen ihre Zeit, Zeit zum Wachsen. Damit Beziehung von beiden Seiten als konstruktiv und fördernd erlebt wird, ist es wichtig sich selbst und den anderen kennen zu lernen.

 

Konflikte gehören zu unserem Leben, mit diesen konstruktiv umgehen zu lernen, ist ein lebenslanger Prozess, der jedem mal mehr mal weniger gut gelingt. Sich dies bewusst zu machen und mit offenen Augen in Beziehung zugehen, dazu möchte ich Menschen, die mit mir arbeiten, ermutigen und ihnen dabei helfen.